Was ist eine Sichtprüfung für elektrische Geräte?

Sichtprüfung bei elektrischen Geräten, also bei der visuellen Überprüfung, schaut der Prüfer, ob er äußerliche sicherheitsrelevante Beschädigungen feststellen kann, und ob das Arbeitsmittel den geforderten Sicherheitsanforderungen entspricht. Laut BG ETEM werden im Rahmen einer Sichtprüfung bereits 80 % aller Mängel erkannt.
In den meisten Fällen reicht die alleinige Durchführung einer Sichtprüfung des elektrischen Arbeitsmittels aber  nicht aus.
Um die elektrische Sicherheit nachzuweisen und gleichzeitig eine Dokumentation inklusive einer Inventarisierung sicherzustellen, ist eine Erstprüfung unabdingbar und sogar rechtlich gefordert. Meist reicht es nicht aus, das Arbeitsmittel nur einer Sichtprüfung zu unterziehen! Jedoch obliegt es der mit der Prüfung der Arbeitsmittel beauftragten befähigten Person, den genauen Prüfumfang festzulegen. Bekanntlich kommen die meisten Mängel bei einer sauberen Sichtprüfung zum Vorschein (hier sollte dokumentiert werden, was genau in Augenschein genommen worden ist. Nicht nur einfach ein „OK“ bei Sichtprüfung setzen).
Quelle:www.elektrofachkraft.de

Ihre Frage wurde nicht vollständig beantwortet? Dann fragen Sie unsere Experten!

Füllen Sie dazu unser Kontaktformular aus, wir melden uns innerhalb von 24 Stunden mit der richtigen Antwort bei Ihnen. Gern können Sie auch unsere Chatfunktion nutzen.